Niemals nie

Du hast gesagt,
ich müsse dringend etwas ändern.
Warst Puppenspieler
und mein Leben hing an Bändern.

Du hattest immer Recht,
ich sagte ja zu allem.
Ich wollte mit dir keinen Stress
und dir gefallen.

Und all die mühsam
arrangierten Liebeslieder,
jetzt mal echt, bringen nichts,
wir sehen uns doch eh nie wieder,
hab’ ich Recht?

Sag niemals nie! Sag niemals nie!
Sag niemals nie! Sag niemals nie!
Du wirst verstehen:
Du wirst verstehen:
Manchmal kann man das Gute
erst nach dem Regen sehen.

Wir hatten alles,
doch es war nie genug.
Ich merkte nur,
wie sich mein Leben überschlug.
Wir flogen immer höher
und wir fielen tief.
Kann dir nicht sagen,
wovor ich damals weglief.

Und all die mühsam
arrangierten Liebeslieder,
jetzt mal echt, bringen nichts,
wir sehen uns doch eh nie wieder,
hab’ ich Recht?

Sag niemals nie! Sag niemals nie!
Sag niemals nie! Sag niemals nie!
Du wirst verstehen:
Du wirst verstehen:
Manchmal kann man das Gute
erst nach dem Regen sehen.

Man sieht sich immer
mehr als einmal im Leben.
Grund genug,
sich eine Chance zu geben.
Vergiss das gestern,
leb im Jetzt und Hier!
Anders wirst du niemals glücklich,
bitte glaube mir, glaube mir!

Sag niemals nie! Sag niemals nie!
Sag niemals nie! Sag niemals nie!
Du wirst verstehen:
Du wirst verstehen:
Manchmal kann man das Gute

Sag niemals nie! Sag niemals nie!
Sag niemals nie! Sag niemals nie!
Du wirst verstehen:
Du wirst verstehen:
Manchmal kann man das Gute

Text: Johannes Scheurich
Musik: Johannes Scheurich, Florian Becker
Album: Jetzt und hier